im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt



Bürger wirken mit!





Von der Idee zum Stadtteil der Zukunft



Der Stadtumbau Pfersee hat gute Chancen auf einen Erfolg, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger, als Expert/innen mit ihren Ideen und ihrer Tatkraft daran mitwirken.

Deshalb werden die Pferseer/ innen auch von Beginn an in den Prozess eingebunden.
Folgende Beteiligungsschritte fanden statt:

  1. Die Auftaktveranstaltung "denkBar Pfersee" am 10.12.07 war der Startschuss für die Einbeziehung der Bürger/innen und Initiativen.

  2. In den Nachbarschaftsforen im Februar 2008 haben wir die Bestandsaufnahme mit Ihrer Hilfe vervollständigen, erste Projektideen präzisieren können.

  3. Im Frühjahr 2008 fanden vertiefende Gesprächsrunden zu wesentlichen Themen des Stadtumbaus mit lokalen Akteuren statt. Hierbei konnten erste Projektideen konkretisiert und Handlungsansätze für deren Umsetzung  formuliert werden.

  4. Im Rahmen des Stadtteilfestes 2008 hatten die Bürger/innen die Gelegenheit sich an einem Infostand über die Ergebnisse zu informieren, diese zu kommentieren oder zu ergänzen.

  5. Im November 2008 wird der Entwurf des zwischenzeitlich erarbeiteten Entwicklungskonzepts den Fachstellen vorgestellt.

  6. Für Winter 2009 sind Fachforen geplant, mit denen Unternehmen, Geschäftsleute, Wohnungsunternehmen, Träger sozialer Einrichtungen und Sponsoren „ins Boot“ geholt werden sollen. Ziel ist es, Projektskideen des Entwicklungskonzepts hinsichtlich ihrer Umsetzung zu vertiefen.

  7. Zusammen mit Ihnen werden wir dann die sogenannte Pilotprojekte auswählen und dem Stadtrat zur Umsetzung vorschlagen.
    Sobald dieser Beschluss vorliegt kann die Umsetzung beginnen.

Wir danken für Ihre bisherige Mitwirkung und freuen uns auf ihr weiteres Interesse!


Ihre Meinung immer willkommen - Schreiben Sie uns Ihren Wunschzettel für das Pfersee der Zukunft!

Auch werden wir im Laufe des Planungsprozesses wesentliche Fragen an Sie richten und Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion bieten!



#Kontakt ##Impressum ##LogIn##Disclaimer URBANES WOHNEN E.V. #